Niedrigseilgarten – Abenteuerpfad

Im Unterschied zum Hochseilgarten muss der Besucher beim Niedrigseilgarten nicht gesichert sein, da die Elemente und Podeste in sicherer Absprunghöhe zwischen 30 - 100 cm über dem Boden angebracht sind. Die Stationen können auf Teambuilding, Spielplatz und therapeutisches Klettern ausgerichtet werden, was den Seilparcours vielfältig einsetzbar macht.

Abenteuerpfad - Niedrigseilgarten zum Spielen

Abenteuerpfad

Der Abenteuerpfad ist ein Niedrigseilgarten zum Spielen. Einige Balance- und Kletterelemente werden zu einem Parcours angereiht und bieten Abwechslung zu herkömmlichen einzelnen Spielgeräten. In den Parcours können alle erdenklichen Elemente integriert werden, zum Beispiel auch Kletterelemente aus unseren Hochseilgärten. Die Abenteuer-Spielelemente verbinden viele unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten zu einem durchgängigen Parcours, in dem die Stationen einzeln bespielt werden können oder der gesamte Parcours als Ganzes durchturnt werden kann.

Der Abenteuerpfad ist ein modulares Kletter- und Spielsystem, das sich flexibel an alle Bedürfnisse anpassen lässt. Die Kombinationsmöglichkeiten der Stationen sind nahezu unendlich. Da der Niedrigseilgarten Platz für viele Kinder gleichzeitig bietet, eignet er sich besonders gut für Pausenhöfe in Schulen oder Außenflächen von Kindertagestätten und Kindergärten. Aber auch auf öffentlichen Spielplätzen und in Parks fügt sich die Abenteuerlandschaft durch das natürliche Aussehen wunderbar ein.

Klassische Seilgartenelemente wie beispielsweise Wackelbrücke, Balancierstange und Netz können mit weiteren Spielplatzgeräten wie zum Beispiel Rutsche und Kletterturm verbunden werden.

Eine Anfrage stellen    Mehr über unsere Spielplatzgeräte erfahren

Eckdaten:

  • Material: Robinie und Lärche
  • Alter: ab 3 Jahren (je nach Schwierigkeitsgrad auch für ältere Kinder und Jugendliche interessant)
  • Spielwert: Fitness, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Sozialkompetenz

Der Abenteuerpfad begeistert nicht nur, sondern hat auch positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern. Besonders Motorik, Körperhaltung und Selbsteinschätzung werden trainiert. Auch das soziale Verhalten wird im Spiel mit anderen Kindern verbessert.

 


 

 

Niedrigseilgarten Teambuilding

Teambuilding-Niedrigseilgarten

Mit dem Teambuilding-Niedrigseilgarten haben wir einen freistehenden Niedrigseilgarten entwickelt, der bei geringem Platzbedarf eine Vielzahl von unterschiedlichen Teamübungen ermöglicht. Er enthält verschiedene Stationen, die wie auch unsere Hochseilgärten, eiskristallförmig angeordnet sind. Der Teambuilding-Niedrigseilgarten macht Übungen wie Low-V, Spinnennetz, Mohawk Walk (in vielen Variationsmöglichkeiten), Nitro Crossing, etc. möglich und benötigt dafür nicht einmal viel Platz. Mit seiner insgesamten Ausdehnung von ca. 15 x 13 m eignet er sich auch für beengte Platzangebote.

Eine Anfrage stellen    Weitere Teambuilding-Elemente

Eckdaten:

  • Material: Lärche
  • Ausdehnung Fallraum: 15 m x 13 m
  • Ausdehnung Grundstruktur: 13 m x 11 m
  • Alter: Jugendgruppen und Erwachsene
  • Ziel: Teamgeist, Sozialkompetenz

Schulklassen, Jugend- oder Erwachsenengruppen erlernen durch gezielte teambuilding Aufgaben, die nur gemeinsam zu bewältigen sind, wichtige Kompetenzen im Umgang mit zum Beispiel Klassenkameraden oder Arbeitskollegen.