Teambuilding

Die Teamstationen umfassen verschiedene Elemente, die Zusammenarbeit, Kommunikation und Vertrauen innerhalb eines Teams aufbauen. Die Stationen können durch die Zusammenarbeit und dem gegenseitigen Helfen der Teilnehmer überwunden werden. Hier wird der Zusammenhalt außerhalb der gewohnten Umgebung gestärkt. Klassische Rollen werden aufgebrochen.

Die Teamstationen sprechen vor allem Firmen und Schulen an, die ihren Mitarbeitern bzw. Schülern ein besonderes Erlebnis bieten wollen.

Beim Bau sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Teambuildingelemente sind eine gute Ergänzung zum KristallTurm® Hochseilgarten, um den Nutzerkreis zu erweitern.
Außerdem bietet KristallTurm® Teambuilding-Anbauteile für den Hochseilgarten, wie Jakobsleiter und Pamper Pole und einen gesamten Niedrigseilgarten, der speziell auf Teambuilding ausgelegt ist.

Zu jedem Teambuilding-Element liefern wir ein Handbuch, das einige Teamübungen beschreibt.


Elemente

Weitere auf Anfrage ...

Spinnennetz

Spinnennetz

Die Gruppe muss das Netz durchqueren, ohne dass das Netz selbst dabei berührt wird. Durch die Vorgabe der zu verwendenden Lochgröße durch den Trainer kann der Schwierigkeitsgrad gesteigert werden.
Holzwand & Vertrauensfall

Holzwand & Vertrauensfall

Die ca. 3,50 m hohe Holzwand kann nur überwunden werden, wenn sich die Gruppe gegenseitig unterstützt.
Zusätzlich ist an der Seite ein ca. 1,20 m hohes Podest für die Vertrauensfall-Übung angebracht. Bei dieser Übung lässt sich ein Teilnehmer rückwärts fallen, während ihn seine Teamkollegen auffangen.

Wippen

Wippen

Die einfachste Übung ist das Halten der Wippe im Gleichgewicht. In weiteren Schritten sortieren sich die Teilnehmer nach vorgegebenen Kriterien. Wippen eignen sich gut zum Warmwerden und um anfängliche "Berührungsängste" zwischen den Teilnehmern abzubauen. Die Wippe kann als große Plattform (Whale Watch) gebaut werden, oder als langer, dicker Stamm, der etwas mehr Gleichgewichtssinn und mehr Berührungen von der Teilnehmern verlangt.

Zick-Zack

Zick-Zack

Alle Teilnehmer müssen alle Baumstümpfe, vom ersten bis zum letzten, überqueren. Dazu erhält die Gruppe weniger Balken als zu überwindende Spalten.

Teambuilding-Spiele

Teambuilding-Spiele

Die stabile Kiste enthält Utensilien für eine Vielzahl an kleinen und einfachen Teambuildingspielen, für die keine festen Aufbauten nötig sind.
Mit den Materialien lassen sich bekannte Teamspiele wie zum Beispiel Codeknacker, Zauberstab, Säureteich, Teamknoten, etc. spielen.


Niedrigseilgarten-Teambuilding

Teambuilding-Niedrigseilgarten

Der KristallTurm® Teambuilding-Niedrigseilgarten enthält verschiedene Stationen, die wie auch die Hochseilgärten, eiskristallförmig angeordnet sind. Im Unterschied zum Hochseilgarten muss der Besucher beim Niedrigseilgarten nicht gesichert sein, da die Elemente und Podeste in sicherer Absprunghöhe zwischen 30 - 100 cm über dem Boden angebracht sind.

Der KristallTurm® Teambuilding-Niedrigseilgarten macht Übungen wie Low-V, Spinnennetz, Mohawk Walk (in vielen Variationsmöglichkeiten), Nitro Crossing, etc. möglich und benötigt dafür nicht einmal viel Platz. Mit seiner insgesamten Ausdehnung von ca. 16 x 14 m (inkl. Fallraum) eignet er sich auch für beengte Platzangebote.


Bildergalerie